26 Februar 2008

Human Factors - Usability Return of Investment

Usability - ROI
Usability ist ein teurer Spaß, beschäftigt man doch hochbezahlte Experten, die wiederum Stakeholder von der Arbeit abhalten und nach einem langen UCD hat man oft noch keine Zeile Code entwickelt.
Daher die Frage: Lohnt sich der Aufwand? Was bekomme ich zurück für meine Investition?


Returns:
  • erhöhte Produktivität der Benutzer
  • Reduzierung der nutzerverursachten Fehler
  • geringere Schulungskosten
  • geringere Entwicklungskosten durch besseres Anforderungsmanagement
  • geringere Supportkosten (vgl. "Ein anruf bei der Hotline vernichtet Gewinn bei diesem Kunden")
  • höhere Zufriedenheit der Benutzer (-> Motivation)
  • höhere Zufriedenheit der Kunden (-> Marktanteil)
Für alle Freunde betriebswirtschaftlicher Kennzahlen lässt sich der ROI auch berechnen:

Berechnung der Einsparung von Mitarbeiterarbeitszeit (z.B. keine redundante Eingabe in versch. Systeme, automatisierungen, Workflowunterstützung):
(eingesparte Zeit / Arbeitszeit) x Kosten pro Angestellter x Mitarbeiterzahl = Einsparung

Einsparung von Kosten durch Bedienfehler
Fehleranzahl x Reparaturdauer x durchschn. Stundensatz = Kosten durch Bedienfehler

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite