03 Mai 2007

PR Desaster an der FH...

...oder der Flyer aus dem schwarzen Sumpf der Gestrigen.

Nun unser Tag des offenen Campus ist vorüber und kam offensichtlich auch recht gut an - Zeit sich einen Moment mit dem bitteren Nachgeschmack der Werbeflyer zu beschäftigen:

Die beauftragte Agentur entschied sich bei der Auswahl der Fotomodelle für die Flyer für eine eher fragwürdige Quelle - fragwürdig zumindest dahingehend dass man sie einer politischen Gruppierung zuordnen muss, die - vorsichtig formuliert - tendentiell eine eher unbefriedigende Bildungspolitik betreibt (etwa die Studentenzahlen durch Studiengebühren reduziert oder Reformen des Bildungssystems aus monetären oder schlimmer ideologischen Gründen erfolgreich verhindert) und nun natürlich auch noch schamlos damit wirbt (siehe Link oben - Nachtrag: Inzwischen gelöscht).

Es verbleibt die Frage im Raum: Peinliche Panne oder Arglistige Absicht seitens der Agentur?

So oder so wirft diese Aktion kein gutes Licht auf die - ansonsten gute - Zusammenarbeit der FH mit der Agentur.

Schade, das können wir besser.

P.S: Ein Glück, dass ich seit gestern politisch blogge. ;-)

Labels: ,

2 Kommentare:

Am/um 03 Mai, 2007 20:43 , Anonymous Anonym meinte...

Obs an deiner Veröffentlichung liegt?
Auf jeden Fall ist der Artikel nciht mehr Online, aber mit Hilfe des Caches bei G***le.de kann man die Seite noch sehen :-)

Killer Crane.

 
Am/um 04 Mai, 2007 09:20 , Anonymous Meister Schwenker meinte...

Tjaja, so schnell kanns gehen.. da wird mir nichts dir nichts aus einem kleinen PR-Desaster eine faustdicke Verschwörung.. man trug mir übrigends eben zu das es auch noch eine gesicherte Kopie ohne Google-Cache gibt.. bleibt nur die Frage wer und wieso den Beitrag bei den Jungen Unionten gelöscht hat.. wird doch kein Defacement gewesen sein?

Schommi Crane

 

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite